Leichtathletik

Leichthathletik

Leichtathletik - Infos rund um die Abteilung

Laufen, springen, werfen, stoßen! Wenn du das alles gerne machst, dann bist du bei uns genau richtig!

Unser Training wird in Sommer- und Wintersaison aufgeteilt. Im Sommer sind wird hauptsächlich draußen rund um die Halle und an der Sportanlage am Dohlberg, im Winter liegt der Schwerpunkt auf Kraft und Konditionstraining in der Halle. Wettkampfbereitschaft solltest du mitbringen, um die bei einigen Jahreswettkämpfen mit anderen zu messen. Auch der Spaß kommt dabei nicht zu kurz bei Spielen rund um die Schnelligkeit, Koordination und Ausdauer.

Infos und Anmeldung
am Telefon bei Carina Masseling: 06042 6638
oder per Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Unsere Trainingszeiten:
LA Grundschüler: mittwochs von 16.45 Uhr bis 18.15 Uhr
LA Jugend: freitags von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
 

Unser Trainingsort:
Wilhelm-Lückert-Halle, 1. Eingang oben
(gegenüber Gymnasium Büdingen)

 Trainer:

  Trainerin Grundschüler Ewin Aydogdu

ÜL-Assistent Pelle Wolf

ÜL-Helferin Sarah Kurt

 

Trainer Jugend: Jens Hein (Bild folgt)

Weitere ÜL-Helfer: Betty Mehari / Viktoria Kary / Simeon Leo

   Abteilungsleitung Carina Masseling

Stundenaufbau

Unsere Stunde beginnt mit einem lockeren Lauftraining oder Aufwärmung mit Spielen.
Es werden dabei neben der Erwärmung des gesamten Körpers die Koordination der Gliedmaßen, die Ausdauer und der Aufbau der Muskulatur trainiert.
Danach folgt Krafttraining: Spezielle Übungen für Bauch, Arme und Beine machen zwar manchmal nicht so viel Spaß, aber sie sind wichtig, damit wir schneller und kräftiger werden. Dazu benutzen wir oft den Medizinball oder Kraftbänder.

Anschließend teilen wir uns in Gruppen auf und trainieren in Stationen:
Weitsprung, Schlagball, Kugelstoßen, Hochsprung, Sprint, usw.

Sofern alle gut mitgemacht haben, wird nachdem Stationstraining gespielt:
Bei den Jüngeren aber auch bei der Jugend kommt das immer gut an. Von Völkerball über Brennball bis hin zum Rüben-ziehen gibt es keine Grenzen. Da machen natürlich alle begeistert mit!
Zum Schluss darf die Dehnung gegen Muskelkater nicht fehlen.