Judo-Sportabzeichen 2012

Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt.......

das wurde auch den 13 Judokas der Büdinger Turnerschaft  klar, als die Abteilungsleiterin der Büdinger Turnerschaft Tanja Burster zur Abnahme des Judo-Sportabzeichens einlud.

Als offizielles Leistungsabzeichen des Deutschen Judo-Bundes leistet das Judo-Sportabzeichen zur Erhaltung und Verbesserung der Fitness einen wesentlichen Beitrag. Ausgearbeitet von Sportwissenschaftlern der Sportschule in Köln  bietet es jedem Judoka ein Fitness Programm und Fitness-Check in einem.

Im Teil Fitness gilt es die Fallschule, verschiedene Judo-Wurftechniken, sowie Angriffe und Verteidigungstechniken im Boden möglichst oft, aber -sauber- auszuführen.

Im Teil Kraftausdauer stehen Übungen für die Bauch-, Rücken- und Beinmuskulatur, sowie Ganzkörperübungen  auf dem Programm.

Spätestens jetzt behauptete sich der Satz:  Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt !

Nach einer kurzen Pause wurde die Kreativität der Judokas unter Beweis gestellt. In einer Kurz-Kata sollten Judo-Prinzipien verdeutlicht werden.

Zum Abschluss hieß es noch einmal alle Kräfte mobilisieren, denn nun musste ein Hindernisparcours  durchlaufen werden. Hier waren Beweglichkeit und Gewandheit gefragt.

Nach drei Stunden Anstrengung und eines bevorstehenden Muskelkaters in den nächsten Tagen, stand für alle fest, dass es  Spass gemacht hatte und  alle auch im  nächsten Jahr wieder dabei sein wollen, wenn es heißt:   Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt !

Folgende Judokas legten das Sportabzeichen ab:

Bronze: Viktoria Heuschen, Sonja Farr, Viviane Hausdorf,  Janine Schöneich, Jan Wächter, Tim Beier,

Artem Fedorenko, Hartmut Genat, Michael Fisher, Lars Quillmann, Philipp Heck.

Silber:  Lisa Lenz

Gold:  Michael Burster

 judo sportabzeichen2012